Eine nicht kurze Geschichte darüber, wie ich Admin geworden bin

Ich wurde in einer Zeit geboren, wenn der Computer war sehr teuer und nicht verfügbar in Polen. Ich erinere die erste Geschichten von mein Vater, der schloss sein Studium der Elektronik an der Technischen Universität Danzig ab und als Programmierer arbeitetet bei Polnish Firma in Danzig Bürohaus „Zieleniak”. Er schrieb ihren erste Programms an Blatt und danach der Programm war nach Drucksachen transferiert. Nachste der Programm musste nach Łódź fahren zum in Odra Computer testen sein. Getestet Programm kamm zurück nach Danzig fuer nachste Ạ̈nderungen oder wenn das fertig war am Tonband.

Dann hatte ich keine Computer in der Hause. Aber ich erinere sehr gut unsere Diskussionen über Mathematik – Primzahlen und mathematische Matrizen. Das war sehr schwieriges Thema für einen Fünfjährigen, aber sehr interessant. Ich erinere, das ich konnte nicht schreiben lernen, weil ich dachte die Buchstaben waren zum zusammenzählen benutzen, und nicht zum lesen;) Meine erste Spiele, das ich lernte, war Kartenspiel „Tausend”. Das war meine Lieblingsspiele, weil das war viel zu zählen.

Wahrend ging ich nach Grundschule, mein Lieblingsfach in der Schule war natürlich Mathematik. Ich nahm im viele Mathematik Wettbewerben teil, aber ich hatte nichts gewonen. Ich las viele Bücher über Zahlen, Mathematik und Reisen. Mein Lieblingbuch war J.Verne „In 80 Tagen auf der ganzen Welt”. Seit das Zeit, das ist meine Traum – um die Welt reisen.

Als war ich zehn Jahren alt, mein Vater kaufte unsere erste Computer. Das war Commodore C64. Das war einfach Computer – ich mit mein Bruder spielten ComputerSpielen ganze Tagen. Danach mein Vater zeigte mir das mann konnte das Computer programmieren. Das war total super! Dann ich lernte die erste Programmiersprache – Basic.

Meine erste Programs waren sehr einfach – ich versuchte mit mein Computer kommunizieren. Ich habe versucht, künstliche Intelligenz zu schaffen. Nachste Programms waren mit Computer Zeitung „Bajtek” schreiben. Ich erinere das ich schreibt Program „Die Uhr” und einfach Spiele. Meine Lieblingbuch war S.Lem „Fabeln von Robotern”.

Nachste Computer mein Vater kauft, als war ich 12 Jahre alt. Das war PC. Neues Spielen – „Prince of Persia”, „Mario”, Auto-Rennen – das war ganz neu Welt. Und das war hammer! – der Computer hatt auch Basic als Computersprache! Ich versucht etwas mehr schwieriger schreiben, aber ich konnte nicht Operationen im Computerspeicher verstehen. Dann ich viele Spielen hackte zum besser Resultaten haben. Als da kannte ich bereits das hexadezimale und das binäre System, Dateibearbeitung war einfach. Damit ich mit meinem Bruder gewinnen konnte.

Danach hatte ich kein Internet, so ich kannte nicht WWW seiten schaffen. Im Gymnasium habe ich Mathematik und Informationstechnologie studiert. Ich hatte großer Informatiklehrer – M. Kryniewski. Er lehrte uns, wie man einen Computer von Grund auf neu baut, erste Computersprachen: Pascal, C und HTML mit CSS. Damit ihn ich kenne VisualBasic, als ihnen Lieblings Program war MSOffice und Makros schreiben. Ich nahm zwei mal im IT-Wettbewerben teil und auch drei mal Mathematik Wettbewerben. Danach schreibt ich die erste 3D Programm in TurboPascal.

Nachste lernte ich Gittare spielen und mein nachste Program wurde zum Erlernen des Gitarrenspiels verwendet. Und wann ich lernte, das Computer kann ein Geräusch machen, mein Program spielte Passagiere fuer mein Vater, der konnte Piano spielen.

Im Gymnasium lernte ich auch English und besteht FCE Prüfungen. Ich lernte auch Deutch, aber mit ohne Erfolg.

Die Nachste Schule war natürlich Technischen Universität Danzig und IT, aber ich war nicht so sicher, ob ich die schwierigen Mathe- und Physik-Prüfungen bestehen werde. Damit meine beste Freundin, wir konnen shaffen es und wir hatten zusammen studieren, aber in anderes Gruppen.

Fuer fünf Jahren lernte ich anderes Geheimnisse der Informatik. Ich lernte Computersprachen: C, C++, Delphi, Assembler, Ada, Lisp, Smalltalk, Bash, Perl, Awk, Java, HTML, CSS, Javascript.

Ich lernte über Datenbanken – vom Entwurf von ER-Diagrammen bis zur Erstellung Ihrer eigenen Datenbanken und deren Programmierung unter Verwendung von B-Bäumen und dem Schreiben Ihrer eigenen Indizes.

Ich lernte über IT-Netzwerken, aber das war nicht meine LieblingsSache und war shwerig fuer mich und bis heute ist es meine Schwäche.

Ich habe die Grundlagen der Elektronik gelernt, und deshalb kann ich heute Roboter bauen.

Meine Liebligsache war Grafiken, deshalb ich wählte Multimedia als Spezialgebiet. Fuer zwei Jahren lernte ich viele Graphik-Bibliotheken als OpenGL, DirectX. Ich lernte auch über Neuronale Netzwerke, genetische Algorithmen und Klassifizierungsalgorithmen, die für die Bild- und Spracherkennung verwendet werden.

Meine Diplomarbeit war : „Ein sprachgesteuerter Kampffahrzeugsimulator in einer verteilten Umgebung”. Das Programm erkannte 10 auf Polnisch ausgegebene Befehle, die zur Steuerung des Fahrzeugs verwendet wurden. Das war Teile von „Das virtuelle Schlachtfeld”, das von der Polnischen Armee bei der Ausbildung von Soldaten genutzt werden sollte, aber leider wurde sie dafür nicht genutzt.

Während meines Studiums hatte ich 3 Studentenpraktika in anderes Firmen. Alle Studentenpraktika waren kostenlos, nur um Erfahrungen zu sammeln. Die erste war bei „OKE Software und Communication”. Ich arbeitete da als GUI Designer von Application „Cobra System Control” und der Hersteller des technischen Dossiers. Die Application war benutzen bei Buchhalter aus der Sicherheitsschule.

Nachste Studentenpraktika war bei „ArtPN” Werbeagentur. Da ich lernte 3DMaxStudio und macht Plugin zur Erzeugung von Rauchgasen. Mehr info: http://wynalazkowo.com/2020/02/19/wiedzmin-the-witcher/

Die letzte Studentpraktika war bei „Casses”. Das Unternehmen war an der Entwicklung von Software für Piloten und Flugdienstberater beteiligt. Ich habe mich dort in Flugzeuge verliebt. Ich habe zunächst als Tester gearbeitet fuer Monat und danach ich bin eingestellt worden. Ich war die beste Tester und ich schreibte automatische Tests in Python. Nach einem Jahr Arbeit wurde ich befördert zu Test Manager und Support Manager. Als Test Manager ich leitete ein Team von fünf Testern. Ich schreibte TestPlans, TestCases. Ich habe Rauchversuche durchgeführt und Demoversionen sowie die Veröffentlichung neuer Versionen des Programms vorbereitet. Ich war auch ein Mentor für meine Tester Team. Ich habe auch Kundenprobleme mit unserer Anwendung gelöst und Geschäftsanforderungen gesammelt. Es war ein sehr stressiger und anspruchsvoller Job, und er wurde nicht ausreichend bezahlt. Das hat mir nicht gefallen. Ich war 25 Jahre alt danach und vielleicht war ich zu Jung fuer das. Ich wollte etwas tun, das der Informatik näher steht, nicht der Verwaltung von Menschen.

Meine nachste Job war bei Lufthansa Systems Poland als Databanken Administrator in Remote Operation Centre. Das war besser Job – auch arbeitsintensiv, aber sehr interresant. Vor 3 Jahren arbeitet ich in Schichten (12 Stunden). Wahrend diese Zeit habe ich über 200 Datenbanken (Ingres, Oracle, PostgreSQL) verwaltet. Ich programmierte mit meine Freund das erste HVR-Replikationsüberwachungssystem. Nach 2 Jahren war ich an der Prüfung der LIDO-Anwendung beteiligt in NOTAM Teil. Nachste war Omnitracker Administration und Programmierung. Mit meine 2 Kollegen und in Zusammenarbeit mit Omninet haben wir ein Flugdatenmanagementsystem entwickelt fuer Danzig, Frankfurt und Zurich.

Dann bekam ich Babys und arbeitete insgesamt 4 Jahre lang nicht mehr. Als ich wieder an die Arbeit kam, arbeitete ich zunächst wieder in Schichten als Datenbankadministrator, weil ich Frei Tage wahrend Woche brauchte, um meinen Sohn zu rehabilitieren. Dann habe ich in kurzer Zeit gearbeitet, als ich musste mich um meine kranke Mutter kümmern.

Während dieser Zeit habe ich ein Repository von Datenbank-Skripten erstellt,ein neues, auf Nagios basierendes Überwachungssystem konfiguriert, Omnitracker verwaltetes (Finanzberichte, „Flight Safety Alert”, „Navigational Data Addenum”).

Ich war auch Projekt Manager von neu version auch „HVRmonitor” und Programmierer und Datenbankarchitekt von „LIDO Data Traceability” basierend auf der Idee: https://www.hvr-software.com/support-services/customer-resources/forum/topic/audit-tables-and-slowly-changing-dimensions/. Ich war auch Programmierer von „‚LIDO Data Digger ” Applikation fuer NOTAMs monitoring und Tiger 2.0 – Teilzeit-PHP- und Python-Entwickler (REST API, Rabbit MQ und Python Celery).

Jetz ich arbeite als Tools Admin und ich beschäftigt: Verwaltung von Omnitracker fuer Lufthansa und Hamburg Sued, Nagios Überwachungskonfiguration, „Bussiness Intelligence in GDN” projekt.

In meine Frei Zeit habe ich 4 Hobbys: DIY (Schneiderei, Stricken und Häkeln, Scrapbooking, Malen), bloggen, Gaming/Android-Programmierung und mit meinen Kindern Roboter bauen.

Dodaj komentarz

Twój adres email nie zostanie opublikowany. Pola, których wypełnienie jest wymagane, są oznaczone symbolem *